LiteratureLenk

LiteratureLenk

DIE VERANSTALTUNG 

Die Veranstaltungsreihe LiteratureLenk. Der Röstigraben n'existe pas. ist das erste Literaturfestival an der Lenk. Zu dieser bilingualen Literaturveranstaltung werden Schweizer Autorinnen und Autoren aus der Deutschschweiz und der Romandie eingeladen, um sich und ihre Werke dem Publikum vorzustellen. 

Neben den Lesungen findet ein besonderes Rahmenprogramm statt: 

 

NÄCHSTE DURCHFÜHRUNG 

11. - 13. Oktober 2024

 

Hotel Kreuz, Aegertenstrasse 1, 3775 Lenk 

 

LESUNGEN 

Daniel ANKER (dt.) 

Angelika WALDIS (dt.) 

Lorenz PAULI (dt.) 

Fanny DESARZENS (frz.) 

Pedro LENZ mit Evelyn und Kristina BRUNNER (dt.) 

Daniel MAGGETTI (frz.) 

Angelika OVERATH (dt.) 

BIRDS & WORDS (dt.) 

 
 

 

LiteratureLenk
Der Röstigraben n'existe pas.
  Freitag, 11. Oktober 2024 Samstag, 12. Oktober 2024 Sonntag, 13. Oktober 2024
Morgen
 

BIRDS & WORDS

Vogelspaziergang mit literarischem Gezwitscher

Mit Journalist und Vogelbeobachter Urs Heinz Aerni und Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart

11:00 bis 12:30

LESUNG (dt.) 

Angelika Overath 

«Engadinerinnen»

10:30 bis 12:00

 

Moderation: Julia Knapp

Mittag
 
 
 
Nachmittag

Eröffnungsveranstaltung

16:00 bis 17:00

 

DANIEL ANKER 

«Bergliteratur»

17:00 bis 18:00

Lorenz Paulis Erzähltheater: WunderBär!

Für Menschen ab 6 Jahren 

14:00 bis 15:00

 

LESUNG (frz.) 

Fanny Desarzens

«Galel»

16:00 bis 17:30

 

Moderation: Sita Pottacheruva

LESUNG (frz.) 

Daniel Maggetti  

«Matlosa»

13:30 bis 15:00

 

Moderation: Sita Pottacheruva

Abend
LESUNG (dt.) 

Angelika Waldis

«Berghau»

20:00 bis 21:30

 

Moderation: Julia Knapp

 
MUSIKALISCHE LESUNG (dt.) 

Pedro Lenz mit Evelyn & Kristina Brunner

Hert am Sound 

20:00 bis 21:30

Präsentationen aus den Schreibwerkstätten 

16:00 bis 17:30

Programm

FACHBEIRAT 

Wir freuen uns, bei der Programmauswahl von unserem Fachbeirat unterstützt zu werden. 

Knapp_web.JPG

JULIA KNAPP 

Julia Knapp ist Literaturwissenschaftlerin und leidenschaftliche (Vor)-Leserin. Seit mehreren Jahren konzipiert und realisiert sie kulturelle Anlässe. Als Moderatorin unterhält sie sich auf der Bühne mit Autorinnen und Autoren über ihre Arbeit und ihre Werke. Gespräche mit Autorinnen und Autoren moderierte Julia Knapp unter anderem für das Literaturhaus Gottlieben (ehemals Bodmanhaus), die Ingolstädter Literaturtage, den Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband SBVV, den Literarischen Club Zürich, den Schweizer Buchpreis, diverse Buchhandlungen von Orell Füssli und das Luzerner Literaturfestival Lettera.
Spannende Begegnungen und gute Gespräche konnte sie mit renommierten Autorinnen und Autoren aber auch Newcomerinnen und Newcomern geniessen. Dazu gehörten unter anderem Sibylle Berg, Iris Wolff, Peter Stamm, Milena Moser, Ruth Schweikert, Simone Lappert, Benedict Wells, Leta Semadeni und Alain Claude Sulzer. 

juliaknapp.com

LiteratureLenk-web-dersu.ch-9352.jpg

CHRISTINE EGGENBERG

Christine Eggenberg war 15 Jahre lang Direktorin der Kornhausbibliotheken und ist aktuell Dozentin im Bibliotheksbereich an der Fachhochschule Graubünden.
Sie ist Jurymitglied beim Zentralschweizer Literaturwettbewerb 2024, Vorstandsmitglied der Museumsgesellschaft Zürich, Vorstandsmitglied des Fördervereins vom Verlag der Gesunde Menschenversand und ist als Reiseleitung für Veranstaltungen von Literatur & Botanik tätig. Auch privat spielt Literatur für Christine Eggenberg eine grosse Rolle, sie liest gerne und diskutiert mit anderen über Geschichten und Gedichte. Zudem zählen Museumsbesuche und Skifahren zu ihren Leidenschaften. 

Publikationen: 2022Schwiizertüütsch. Kauderwelsch Sprachführer. 2017Zeige mir, was du liest. Berufslernende entdecken die Bibliothek. Mitherausgeberin und Autorin. 2016 Unser Geranium: auf der Suche nach dem Geranium in der Literatur. Mitherausgeberin und Autorin. Mitherausgeberin der Publikation des Reiseführers Robert Walser in Bern.

 

Markus Wieser

MARKUS WIESER 

Markus Wieser war Verlagsvertreter von zahlreichen wichtigen Literaturverlagen, Präsident und Initiator des Literaturfestivals «Zürich liest» Präsident des Zürcher Buchhändler und Verleger-Verbandes sowie Mitglied der Programmkommission der Solothurner Literaturtage. Er ist Antiquar von Büchern im Bereich Literatur und Architektur. Seine Freizeit verbringt Markus Wieser am liebsten mit Lesen, Wandern und dem Besuch von Jazzkonzerten. 

 

Sita Pottacheruva

SITA POTTACHERUVA

Sita Pottacheruva ist Literaturwissenschaftlerin und was ihr Name vielleicht nicht vermuten lässt, wurde ihre Kindheit mit dem schweizerdeutschen Dialekt, genauer gesagt mit Bärndütsch, geprägt. Ihr grosses Interesse gilt der Gesundheit sowie der Literatur und Philosophie. Als Ergebnis entstand daraus "La Cyclolittérature": eine Konzeptualisierung, die es ermöglicht, das literarische Flanieren auf der kleinen Königin (seit 2021 sogar auch zu Fuss) mit den Kompetenzen als Kulturerbeführerin zu verbinden. Seit 2017 ist Sita Pottacheruva zudem als Lehrerin für Philosophie tätig.

Was ihre schriftstellerische Ader betrifft, so hat sie sich zunächst einer poetischen Prosa in der von Andréa Villat illustrierten Sammlung zugewandt: Absences, aux éditions Encre Fraîche, Genève, 2017, und der jüngsten Teilnahme im Jahr 2022 an einem Kollektiv im Verlag Ouverture: Paroles d'espérance en temps de crise. Seit 2012 moderiert sie ausserdem Debatten und literarische Präsentationen sowohl bei Veranstaltungen (Fête du Livre de Saint-Pierre-de-Clages, Foire du Livre du Locle, Salon des Petits Editeurs oder LiteraturLenk, der Röstigraben existiert nicht) als auch eine wöchentliche Radiokolumne bei Radio Cité Genève unter dem Namen "Le Radioliteractif", deren Sendungen als Podcasts auf der Website zu hören sind.

www.radiocite.ch

www.baladesavelo.ch

ARCHIV