Eine Reise zum äusseren Sonnensystem

PD Dr. André Galli 

 
 

 

50 Jahre nach der ersten bemannten Mondlandung richten wir an diesem Abend unseren Blick wieder in den Weltraum, aber diesmal machen wir uns auf zum äusseren Sonnensystem. Wir hören von vergangenen und kommenden Missionen der Weltraumforschung zu Jupiter, Saturn, Pluto und dem Rande des Sonnensystems.

Jenseits von Mond und Mars wartet Jupiter mit seinen faszinierenden Monden: Io hat hunderte aktive Vulkane, Europa beherbergt wahrscheinlich einen riesigen Salzwasserozean unter ihrer glatten Eiskruste, Ganymed ist der grösste Mond unseres Sonnensystems und der einzige Mond mit einem eigenen Magnetfeld und Kallisto ist eine uralte Welt aus Staub und Eis, die sich seit der Entstehung des Sonnensystems kaum verändert hat.

Saturn mit seinen Ringen aus Eis und Staub ist vielleicht der schönste Planet unseres Sonnensystems, doch auch seine Monde Enceladus und Titan bieten eine Flut an spektakulären Panoramen und aufsehenerregenden Entdeckungen wie Salzwasserozeane und Seen aus Kohlenwasserstoffen.

Wir wollen die grossen Eisplaneten und Pluto nicht auslassen, bevor wir zum Rand des Sonnensystems weiterreisen.

André Galli ist Forscher und Privatdozent am Institut für Weltraumforschung und Planetologie der Universität Bern. 


VORTRAG
24. Juli 2019 
Beginn um 18.30 Uhr
Kirchgemeindehaus Lenk, Rawilstrasse 7, 3775 Lenk