Programmvorschau 2017

23.12.2016

Simmenklänge. HKB talauf – die Stiftung Kulturförderung Lenk lädt gemeinsam mit der Hochschule der Künste Bern ein: Junge Musik in reichster Vielfalt, voller Qualität und trotzdem ganz nahe beim Lenker Publikum.

Mit dem pianistischen Feuerwerk am Winterkonzert vom 29. Dezember 2016 startet die Hochschule der Künste Bern ihren Lenker Reigen voller Konzerte, Opern- und Instrumentalworkshops, Vermittlungsprojekte und mehreren Premièren in der Geschichte der Berner Musikhochschule: Bereits für Februar ist die überraschende Opernwerkstatt der jungen Bachelor-Gesangsklassen geplant, im März stellen sich die Jungstudierenden des PreCollege Bern HKB dem interessierten Lenker Publikum vor.

Konzertante Aufführungen zweier Kurzopern von Menotti und Donizetti und die besten Kammermusikensembles der HKB schmücken den Mai. Der Juni bringt eine weitere Opernstudio-Produktion, diesmal mit dem Titel ‚Die Oper im Lied – das Lied in der Oper‘ – besonders passionierte Opernfans dürfen Lied-Duos auch bei sich zu Hause auftreten lassen. Als kleinere Sensation folgt ein traditionelles Solistendiplomkonzert der HKB an der Lenk: unter der Leitung seines Chefdirigenten Kaspar Zehnder begleitet das Sinfonieorchester Biel Solothurn die Abschlusskonzerte der höchsten Ausbildungsstufe der Hochschule in ausgewählten Solokonzerten und Arien, das Programm reicht von Weber über Prokofieff bis zum Schweizer Komponisten Othmar Schoeck . Ebenfalls für Juni geplant ist eine Aufführung der Kinderoper ‚Die Abenteuer des Don Q‘. Die Junge Oper Biel wandelt in Zusammenarbeit mit der HKB und Bieler Primarschülern auf den Spuren des Don Quijote.

Die Stiftung Kulturförderung Lenk präsentiert innerhalb ihrer Musikalischen Sommerakademie eine Masterclass mit dem mehrfachen ECHO-Klassik-Preisträger Benjamin Schmid, Thomas Riebl und Peter Bruns im Juli, gefolgt von einem Meisterkurs des Low Brass–Dozierendentrios an der HKB von Weltruhm (mit Ian Bousfield, Posaune, Thomas Rüedi, Euphonium, Rex Martin, Tuba), die sowohl junge Professionelle als auch das tiefe Blech von qualifizierten Brassbands des Kantons ansprechen sollen.

Im November gastiert das Ensemble VERTIGO der HKB mit Werken über die Malerei von Paul Klee in der Lenk – das Publikum sitzt Seite an Seite mit den Studierenden mitten auf der Konzertbühne!

Weitere Projekte, insbesondere eine Neuauflage des von Pro Senectute prämierten Silberwellen-Projekts der Vermittlungsstudierenden der HKB sowie weitere Konzerte befinden sich in der letzten Planungsphase. Auf der neuen Homepage der Stiftung Kulturförderung Lenk – www.kulturlenk.ch – werden Sie laufend über die Veranstaltungen informiert werden.

Die Stiftung Kulturförderung Lenk, der Fachbereich Musik und das Opernstudio der HKB freuen sich, an allen Anlässen die Türen für interessierte ZuhörerInnen, SchülerInnen und MusikerInnen weit zu öffnen. An sämtlichen Veranstaltungen und Events soll das Format MEET THE YOUNG ARTISTS zu einer unkomplizierten Begegnung mit unseren Studierenden und Dozierenden führen.

PROGRAMMVORSCHAU (PDF)