EU-Schweiz: Wie schweizerische und europäische Innenpolitik zusammenhängen

Prof. Dr. Klaus Armingeon 

 
 


Der Vortrag behandelt den Stand der Beziehungen zwischen der Europäischen Union und der Schweiz. Es wird versucht, die Strategien beider politischer Systeme aus den jeweiligen innenpolitischen Problemen, Konflikten und Interessen zu verstehen. Die EU hat insbesondere das Problem den inneren Zusammenhalt zu stärken und ihn nicht durch Konzessionen an minder wichtige externe Partner zu gefährden. Die Schweiz muss ihre wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen wahren. Populistische Zuspitzungen und Mythen verhindern dabei oft realistische Einschätzungen von eigenen Stärken und Schwächen.

Klaus Armingeon ist Ordinarius der Universität Bern und Inhaber des Lehrstuhls für Vergleichende Politik und Europapolitik am Institut für Politikwissenschaften der Universität Bern.



VORTRAG
24. Juli 2018
Beginn um 18.30 Uhr
Kirchgemeindehaus Lenk, Rawilstrasse 7, 3775 Lenk