Orts- und Flurnamen des Kantons Bern. Ein Streifzug durch die Simmentaler Namenlandschaft.

Dr. Roland Hofer 

 
 


Das „Ortsnamenbuch des Kantons Bern“ ist ein Lexikon, dessen Ziel es ist, die noch im Gelände verhafteten sowie die urkundlich überlieferten Orts- und Flurnamen des Kantons Bern zu sammeln und etymologisch zu deuten.

Namen sind Zeugen früherer Völker, Sprachen und Kulturen, das heisst, sie liefern einen Einblick in die Siedlungsgeschichte, Landwirtschaftsgeschichte, Rechtsgeschichte, Sprachgeschichte, Volkskunde usw. Aber auch über (frühere) geologische, topographische Verhältnisse und über die Flora und Fauna eines Gebietes vermögen die Namen einiges zu berichten. Dies alles macht Orts- und Flurnamen zu einem erhaltenswerten Kulturgut.

Im Vortrag soll nach einem allgemeinen Überblick über die Ortsnamenforschung des Kantons Bern die Namenlandschaft des Simmentals näher beleuchtet werden: Muntiggalm, Hunghafe, Guggernäll, Strubel und Heidoxli sind nur ein paar Namen, die enträtselt werden wollen.


Roland Hofer ist Sprachexperte an der Forschungsstelle für Namenkunde an der Universität Bern.


VORTRAG
25. Juli 2018
Beginn um 18.30 Uhr
Kirchgemeindehaus Lenk, Rawilstrasse 7, 3775 Lenk