Allgemeines

40 Jahre Musikalische Sommerakademie Lenk - eine Erfolgsgeschichte


Die Musikalische Sommerakademie Lenk wurde im Jahr 1977 von Prof. Dr. Dr. h.c. Kurt Pahlen (1907 - 2003) zusammen mit einigen bedeutenden Musikerfreunden wie Sándor Végh, Peter Lukas Graf und der Sängerin Sena Jurinac gegründet. In diesem ersten Jahr wurden an der Lenk im Simmental sechzig Studenten aus aller Welt von insgesamt sechs Dozenten unterrichtet. 

Seit der Gründung der Stiftung Kulturförderung Lenk im Jahr 1983 steht die Musikalische Sommerakademie unter dem Patronat der Stiftung. Im kommenden Jahr feiert sie ihren 40. Geburtstag. Dieses Ereignis hat der Stiftungsrat der Stiftung Kulturförderung Lenk zum Anlass genommen, sich Gedanken über die erfolgreiche Geschichte der Sommerakademie zu machen und die Weichen für die Zukunft zu stellen. Für den Stiftungsrat ist es wichtig, das kulturelle Angebot für die Region Lenk und die Gäste vor Ort zu erhalten und weiter auszubauen, um mehr Besucher anzusprechen und zu begeistern. 

Der Stiftungsrat freut sich, bekannt zu geben, dass er mit der Hochschule der Künste Bern einen Partner für eine zukünftige Zusammenarbeit gefunden hat. 

Die Zusammenarbeit zwischen der Stiftung Kulturförderung Lenk und der Hochschule der Künste Bern startet mit dem diesjährigen Winterkonzert 2016 am 29. Dezember 2016 in der reformierten Kirche Lenk und soll das Jubiläumsjahr der Musikalischen Sommerakademie einläuten. 
 

Jubiläumsanlass 40. Musikalische Sommerakademie Lenk

Konzertsommer 4. - 6. August 2017, Reformierte Kirche Lenk 

Nähere Informationen und Tickets finden Sie unter www.konzerte-lenk.ch
images